Über uns

Familie Simonett, wer ist das?

Wir, Martin (1962) und Burga (1962), nennen den Hof Platera unser Zuhause. Er befindet sich in Lohn, einem kleinen Bergbauerndorf am Fusse des bekannten Piz Beverin im Kanton Graubünden. Lohn liegt zwischen der Viamala- und Roflaschlucht auf einer Sonnenterasse 1587müM. Es liegt im Herzen des neuen Naturparks Beverin. Mit nur 45 Einwohnern wohl eines der kleinsten selbständigen Gemeinden der Schweiz. Zusammen bewirtschaften wir mit Freude unseren vielseitigen BIO Hof. Unsere erwachsenen Kinder Andreas, Claudia und Ladina studieren oder arbeiten auswärts und besuchen uns regelmässig. Wir freuen uns, dass Andreas den Hof später weiterführen möchte. Unsere Rindtiere gehören der Braunviehrasse an und tragen noch stolz ihre Hörner. Wir leben von den Direktzahlungen, der Aufzucht der Rinder, der Direktvermarktung unserer Produkte, der Ferienwohnung und einem 20% Nebenerwerb von Burga als Lehrerin für Textiles Werken.
Mit viel Liebe haben wir unsern Hof schrittweise vergrössert, angepasst und immer wieder da und dort aus- und angebaut. Zum Beispiel konnten wir unser Stalldach 2009 mit einer Solaranlage bestücken. Mit dem produzierten Strom kann der Energieverbrauch von 4 Einfamilienhäusern gedeckt werden. Mittlerweile haben wir 8 Kühe, 10 Rinder, 10 Mesen, 10 Kälber, 8 Mastkälber, 15 Auen und ihre Lämmer, 4 Hühner, 2 Katzen und einen Hund. Wir bewirtschaften eine Fläche von ca30ha (ab 1300müM bis 2200müM) und beweiden 9 ha Land. Die Arbeiten ändern sich nach der Jahreszeit und wir sind unsere eigenen Chefs mit allen Vor- und Nachteilen, was wir sehr schätzen. Es ist schön im Einklang mit der Natur zu leben.